Saarbrücken spiegelt sich


Ich gehe durch die Straßen, beobachte was sich in den Schaufenstern spiegelt.
Eine neue faszinierende Welt, so unbeachtet, so neu als wäre sie nie da gewesen
und sie ist immer da.




Bildblock Saarbrücken 295 x 145 cm

 

 

Jeder Spiegel hat nur die Aufgabe zu spiegeln.



Bildblock Johanniskirche 220 x 145 cm

 

 

„Was sehe ich da?“  „Mich natürlich!“

„Wie erlebe ich mich?“ Und vor allem: „Wo stehe ich?“

 



Selbstbildnisse je 90 x 54 cm

 

 

 

Die Stadt mit all ihren Schaufenstern, Plakaten, …
und all dem vielen glänzenden Oberflächen
sind nichts anderes als nur ein Spiegel, in dem ich mich spiegle.
 


Modell Schaufensterpuppen 42 - 22 - 4 cm

 

 

 

 

 

Eine Momentaufnahme letztendlich nur von mir.
 



Foto zum Modell Post


 

 

 

 

Wie in einer tiefen Meditation stelle ich mir die Frage: „Was ist Realität?“

Dabei wandere ich durch die Stadt Saarbrücken. Die Kamera in meiner Hand, mit wachsamen Sinnen – ja ich bin hell wach, auf den Spuren des Realen.

 


Modell Post  32 - 21 - 8 cm

 

 

Ich fotografiere die Stadt, als wollte ich ihr Gesicht zeichnen,
malen, - ja ablichten – so wahrnehmen wie sie ist, in ihrem sein, im hier und jetzt.

 

Alles spiegelt sich - sogar die Stadt in mir und ich in ihr.